Wissenschaftliche  Arbeit

Urvertrauen-Klangmassagen zur Stärkung des

Wohlbefindens bei Trauer

Verfasserin: Beatrix Wehle (Bachelor of Science Komplementäre Methoden)

Kurzfassung

 

Die Trauerbegleitung mit den Klängen der Klangschalen ist das Kernthema dieser Arbeit. Dabei findet die Urvertrauen-Klangmassage Anwendung, die die wohlige geschützte Zeit in der Gebärmutter nachahmen soll, denn schon im Mutterleib wird der Embryo von Tö-nen, nämlich vom Herzschlag der Mutter, begleitet, was Sicherheit und Rhythmus ver-mittelt und schon zum Urvertrauen beiträgt.

Weiterlesen
Urvertrauen-Klangmassage: Foto Michael Wehle
Urvertrauen-Klangmassage: Foto Michael Wehle

 

Die Hypothese, dass Urvertrauen-Klangmassagen das Wohlbefinden bei Trauer stär-ken, wird bestätigt. Die quantitativen Ergebnisse vom Vorher-Nachher-Vergleich des ak-tuellen Wohlbefindens ergibt eine sehr signifikante Verbesserung basierend auf dem Zweistichproben-t-Test bei abhängigen Stichproben. Im Vergleich zum festgelegten Sig-nifikanzniveau von 0,05 ist das Ergebnis mit einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 0,0015 sehr signifikant. Der Signifikanztest des habituellen Wohlbefindens weist ein signifikan-tes Ergebnis mit einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 0,0137 auf, was sehr nahe an ei-nem sehr signifikanten Resultat liegt.

Weiterlesen
Download
Kurzfassung Bachelor-Thesis: Urvertrauen-Klangmassagen zur Stärkung des Wohlbefindens bei Trauer
BA Beatrix Wehle Urvertrauen Klangmassag
Adobe Acrobat Dokument 217.1 KB
Download
Bachelor-Thesis: Urvertrauen-Klangmassagen zur Stärkung des Wohlbefindens bei Trauer
BA Beatrix Wehle Urvertrauen Klangmassag
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB